Videoüberwachung

Aufzeichungsysteme

Digitaler Video Rekorder (DVR)

Einfache Videoüberwachung wobei die Videobilder digital und nicht mehr analog mittels VHS-Kassette aufgezeichnet wird.

SafeTech DVR  (analoge Kameras)
DiViS DVR


Hybrid-Tribrid Systeme

Sie unterstützen herkömmliche analoge Kameras, HD-SDI Kameras und Netzwerkkameras, und werden hauptsächlich für die Aufzeichnung von Video Daten verwendet.

SafeTech Dahua HD-CHI Tribrid Rekorder (analog, HDCVI, IP)
Dahua Tribrid Rekorder


Videomanagementsoftware

Eine gute Video Management Software kann viel mehr als Videoströme aufzeichnen.....   

Videoüberwachung von Milestone mit Arecont Vision 5 Megapixel Kamera bereitgestellt von SafeTech
VMS


Überwachungskameras

Analoge Kameras

Zu viele Videoüberwachungsanlagen sind noch mit analogen Kameras ausgestattet +/- 600TV-Linien(Pal) , ein Umstieg auf mindestens 720p bzw. 1080p Full HD ist einfacher und preiswerter als je zuvor. Einige Hersteller entwickelten.......

Beispielbild einer hochauflösenden analogen Kamera
Auflösung 600TVL ~ Pixel 704x576 ~ 0,4Megapixel


HD-SDI Kameras

Waren bis 2015 der beste Ersatz für analoge Kameras ohne das komplette Leitungsnetz austauschen zu müssen....

SafeTech Beispielbild einer HD-SDI Kamera mit einer Auflösung von 1080p FullHD
Auflösung Full HD 1080p ~ Pixel 1920x1080 ~ 2,1 Megapixel


Netzwerkkameras

Neue Videoüberwachungsanlagen sollten nur mehr mit IP-Kamera projektiert und mit einer Netzwerkverkabelung bzw. mit Lichtwellenleiter ausgeführt werden.

Herstellerunabhängig jedoch Erfahrungsgemäß beraten wir Sie gerne...

SafeTech Beispielbild einer Netzwerk Kamera mit einer Auflösung von 10Megapixel 3648x2752
Auflösung 3648x2752 Pixel 10 Megapixel


Kamera Schutzgehäuse

Für den Fall der Fälle das passende Gehäuse...

SafeTech Beispiel designed Wetterschutzgehäuse HOV von VideoTec
Wetterschutzgehäuse HOV


Heutzutage begegnet man Videoüberwachungen in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens. Im Geschäft nebenan, in Einkaufszentren, Tankstellen, Banken, Trafiken, Freilagern, in vielen öffentlichen Bereichen und mittlerweile fast schon selbstverständlich in Privathäusern.

Videoüberwachungen helfen bei der Aufklärung von Diebstahl, Vandalismus, Sachbeschädigung etc.

Für die Errichtung hat der Gesetzgeber Richtlinien vorgegeben.
Gemäß dieser Verordnung (
https://www.dsb.gv.at/meldung-beim-dvr ) unterliegen Videoüberwachungssysteme einer Meldepflicht.

Wir sind Ihnen gerne behilflich Ihre Anlage gesetzeskonform anzumelden.

Welche Videokamera ist geeignet?

Verstehen Sie technische Beschreibungen und das Datenblatt einer digitalen Videokamera?

Was ist also entscheident bei der Wahl ihrer neuen Videokamera?

Jedes Jahr wird eine Vielzahl neuer Modelle auf den Markt gebracht.
Ein Laie wird mit dieser Fülle an spezifischen Informationen normalerweise schnell den Überblick verlieren. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Sicherheitstechnik können wir Marken und Typen genau zuordnen und schon anhand einer technischen Beschreibung erkennen, was eine Videokamera kann und wozu sie nicht geeignet ist.

Unserer Ansicht nach ist das wichtigste Kriterium, wie weit weicht das Bild auf meinem Bildschirm vom original Bild ab.


Hier einige Kriterien, die für das jeweilige Einsatzgebiet Beachtung finden:

 

1)
Die Auflösung Horizontal und Vertikal ist das Wichtigste, hier wird gerne "geschummelt".

Manchmal wird nämlich "interpoliert", d.h. geschätzt was zwischen zwei Bildpunkten liegt und in der Auflösung angegeben. Die Chipgröße ist maßgeblich für eine hohe Auflösung und Lichtempfindlichkeit. Man bedenke, auch die Farbdarstellung muss aufgelöst werden.

 

2)
Die Bildrate, frames per second (fps), ist besonders wichtig bei schnellen Bewegungen.

Ein flüssiges Video hat 25 Bilder pro Sekunde. Überwachungskameras über 2,1 Megapixel, also über HD (1920x1080) reduzieren die Bildraten, außer die neuste Sony 4K. Stand Dez. 2015.

Bei der Beobachtung von fahrenden Autos sollte man daher die Framerate der Auflösung vorziehen.

 

3)
Die Tag/Nacht Umschaltung, erfolgt diese mittels mechanischem IR-Filter ist das Bild besser als bei einer elektronischen Nachtschaltung. Das mechanische Umschalten kann man hören.
Im Nachtbetrieb erkennt man technische Unterschiede zwischen Kameras sehr deutlich.

Die Herstellung von Schwarz-Weiß Sensoren wurde übrigens vor einigen Jahren eingestellt.

 

4)
Das Bild, wie gut soll bzw. muss es sein, um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden?

Das Aufzeichnungsgerät bzw. DVR, NVR, VMS

Kurz zur Erklärung

DVR=Digitaler Video Rekorder

NVR=Netzwerk Video Rekorder

VMS=Video Management Software

 

Sie haben bereits eine Kamera und möchten testen wie gut das Bild wirklich ist?

Wir vergleichen gerne und unverbindlich Analog-, HD-SDI-, HDCVI und Netzwerkkameras,
dafür haben wir das nötige Know-how und die erforderliche Technik.

Wir bieten insbesondere Beratung und Support für Produkte folgender Hersteller bzw. Labels:

Milestone, DiViS, SSAM, Dahua, Siemens, Geutebrück, Heitel, Abus, VC-Germany, Sony, Axis, Arecont Vision und Panasonic.