Zentralen

Download
Bedienungsanleitung Telenot complex 200H-400H
61241-307(06)_BA-deu_complex-200H-400H.p
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
Technische Beschreibung Telenot complex 200H-400H
Die Einbruchmelderzentrale EMZ complex 400H entspricht den Bestimmungen, Vorschriften und Richtlinien des VdS Schadenverhütung für gewerbliches Risiko (VdS-Klasse C). Weiterhin gelten die VDE 0833 sowie die Polizei-Notruf-Richtlinien. Das Gerät eignet sich zum Einsatz in Einbruchmeldeanlagen nach DIN EN 50131-1. Die Zentrale ist für den Einsatz im gewerblichen und privaten Bereich geeignet. Die EMZ kann durch Kombination von complex 400H Master, comslave 400, FGW 210 sowie den Erweiterungsplatinen MG/TA und com2BUS-Expander und verschiedenen Gehäusetypen in mehreren Ausbaustufen den unterschiedlichsten Anforderungen angepasst werden.
61240-406(11)_TB-deu_complex-200H-400H.p
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB
Download
Technische Beschreibung Telenot compact 80
Die Einbruchmelderzentrale compact 80 mit integriertem Bedienteil BT 400 bietet ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis für die professionelle Absicherung von privaten und kleingewerblichen Objekten. Gefertigt mit den modernsten Produktionstechnologien am schwäbischen Unternehmensstandort Aalen, erfüllt die compact 80 höchste Qualitätsansprüche.
Die compact 80 ist ein kompaktes Gefahrenmeldesystem, das durch die Kombination unterschiedlicher Komponenten den verschiedenen Anforderungen angepasst werden kann. Die Zentrale verwaltet einen Sicherungsbereich mit 8 konventionellen Meldergruppen. Die compact 80 besitzt des Weiteren einen Bedienteilbus für die Erweiterung um 1 Bedienteil BT 400. Über eine comlock-Schnittstelle sind beliebige comlock-Leser direkt anschließbar. Bis zu 320 Berechtigungs-Codes können verwaltet werden. Die Parametrierung der Zentrale erfolgt einfach über das integrierte Bedienteil BT 400. Die übersichtliche Menüstruktur ermöglicht eine schnelle
61254-306(02)_TB-deu_EMZ-compact-80.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Download
Technische Beschreibung Einbruchmelderzentrale EMZ-71XX-73XX
Die Überfall- und Einbruchmelderzentralen EMZ 71xx entsprechen den Bestimmungen, Vorschriften und Richtlinien des VdS Schadenverhütung für gewerbliches Risiko (VdS-Klasse C). Die Überfall- und Einbruchmelderzentralen EMZ 73xx entsprechen den Bestimmungen für Hausratsrisiken (VdS-Klasse A und B). Für beide Zentralen gelten die VDE 0833 (Teil 1 und 3, Klasse 1, Ausführung B) sowie die Polizei-Notruf-Richtlinien. Die Überfall- und Einbruchmelderzentralen sind für den Einsatz im gewerblichen und privaten Bereich geeignet.
60469-101(03)_TB-deu_EMZ-71-73xx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
Download
Technische Beschreibung compact 106
Die Gefahrenmelderzentrale compact 106 ist für den Einsatz im privaten oder gewerblichen Bereich ohne Versicherungsauflagen und ohne VdS-Anerkennung vorgesehen. Dennoch erfüllt sie alle wichtigen Anforderungen gemäß VdS-Klasse A und besitzt darüber hinausgehende Eigenschaften bezüglich Sicherheit, Funktionalität und Service. Die Zentrale dient zur Überwachung von Gebäuden, Geschäfts-, Büro- und Wohnräumen sowie privatem Eigentum. Sie ermöglicht rasche Hilfe bei Einbruch oder Überfall, ggf. auch bei Brand1), durch akustische und optische Alarmierung mittels Sirenen und/oder Fernalarmierung zu einer hilfeleistenden Stelle. Dazu müssen im überwachten Bereich noch weitere Systemkomponenten installiert und über Installationsleitungen elektrisch mit der Zentrale verbunden werden wie dies in der nachfolgenden Skizze dargestellt ist.
60862-707(06)_TB-deu_compact-106.pdf
Adobe Acrobat Dokument 611.0 KB
Download
Technische Beschreibung EMZ 5106
Die EMZ 5106 besitzt 6 widerstandsüberwachte Meldergruppeneingänge. Davon kann eine Meldergruppe als Sabotage-Meldergruppe zur stetigen Überwachung aller Gehäuse, Abdeckungen und Leitungsführungen der Einbruchmeldeanlage sowie eine weitere als Überfall-Meldergruppe programmiert werden. Der Überfallalarm ist unabhängig vom Schärfungszustand der Anlage und kann als stiller Alarm oder bei entsprechender Programmierung zusätzlich als örtlicher Alarm abgesetzt werden. Darüber hinaus besitzt die Zentrale eine Verschlusslinie. Zum Anschluss von Meldern mit Speicherfunktion stehen
entsprechende Steuersignale zur Verfügung.
einbruchmeldezentrale_emz_5106.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.4 KB
Download
Erweiterungsplatine für complex 400H Meldelinien und Ausgänge
Die MG/TA dient zur Erweiterung der Einbruchmelderzentrale complex 400H oder comslave 400 um 16 Meldergruppen und 8 Transistorausgänge. Jede über die bestimmungsgemäße Verwendung hinausgehende oder andersartige Benutzung gilt als Fehlgebrauch. Ansprüche jeglicher Art wegen Schäden aufgrund von Fehlgebrauch sind ausgeschlossen.
DE-60950-405(08)_TB-deu_Erw-Plat_MG-TA.p
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Download
Erweiterungsplatine für complex 400H Relais (8)
Die Erweiterungsplatine REL8 dient zur Erweiterung der Relaisausgänge der Einbruchmelderzentrale complex 200H/400H. Mittels der REL8-Platine können Sie mit 8 Transistorausgängen 8 weitere Relaisausgänge realisieren. Jede über die bestimmungsgemäße Verwendung hinausgehende oder andersartige Benutzung gilt als Fehlgebrauch. Ansprüche jeglicher Art wegen Schäden aufgrund von Fehlgebrauch sind ausgeschlossen.
DE-60964-405(05)_TB-deu_Erw-Plat_REL8.pd
Adobe Acrobat Dokument 899.2 KB
Download
Anleitung zur Installation des V.24 - Moduls auf der Platine der EMZ 7108/16
60532-703(01)_BB-deu_V-24-Modul.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.4 KB